Marcel Siem und Sven Strüver haben bei der Italian Open in Turin den Cut geschafft. Beide liegen zur Halbzeit des Turniers auf dem geteilten 51. Platz knapp über dem Strich. Gescheitert sind dagegen Stephan Gross jr. und Christoph Günther.

Strüver spielte auf dem Par-72-Kurs am zweiten Tag eine starke 68er Runde und arbeitete sich vom 118. Platz weit nach vorn. Siem spielte eine 73 und rutschte im Klassement um 20 Plätze ab.

In Führung liegt Fredrik Andersson Hed aus Schweden mit 136 Schlägen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel