Tiger Woods hat nach seinem verletzungsbedingten Aus bei der Players Championship in Ponte Vedra Beach/USA seine weitere Turnierplanung erst einmal auf Eis gelegt.

Nachdem der Weltranglistenerste am Sonntag wegen Nackenschmerzen aufgeben musste, erklärte Woods, seine weiteren Turnierteilnahmen seien "in der Schwebe", er wolle aber "alles dafür tun", um wieder fit zu werden.

Allerdings verneinte der 34-Jährige einen etwaigen Zusammenhang zwischen den Beschwerden und seinem Autounfall im November. "Null Verbindung, absolut null", sagte er auf Nachfrage.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel