Die Ehe steht offenbar vor dem Aus, der Nacken schmerzt, und nun ist auch noch der Trainer weg: Für Golf-Superstar Tiger Woods kommt es derzeit in allen Bereichen knüppeldick.

"Ich habe ihn informiert, dass ich nicht länger sein Coach bin. Ich glaube, es ist Zeit für etwas Neues", teilte der 54-Jährige Haney mit und legte dabei Wert auf die Tatsache, dass es seine Entscheidung und nicht die seines Schützlings gewesen sei.

Während der sechsjährigen Zusammenarbeit mit seinem Schwungtrainer Hank Haney feierte Tiger Woods 31 seiner insgesamt 71 Siege auf der US-Tour, darunter 6 seiner 14 Major-Triumphe.

"Das waren die besten Jahre für mich im Profigolf. Für jeden wäre es ein Traum gewesen, mit Tiger zu arbeiten, für mich wurde er wahr", sagte Haney, der sicher ist, dass Woods trotz der aktuellen Krise an seine Glanzzeiten anknüpfen wird: "Ich weiß, dass Tiger Woods auch in Zukunft erfolgreich sein wird, egal, mit wem er arbeitet."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel