US-Golfstar Tiger Woods muss um seine Spitzenposition in der Weltrangliste bangen. Beim US-Turnier in Dublin/Ohio kann Masters-Sieger Phil Mickelson den 14-maligen Major-Gewinner Woods nach 263 Wochen als Nummer eins ablösen.

Mickelson muss das US-Turnier im Muirfield Village Golf Club gewinnen, um die Führung in der Weltrangliste von seinem US-Landsmann übernehmen zu können. Außerdem darf Woods nicht unter die Top 4 kommen.

Nach der ersten Runde liegt Mickelson in Ohio zwei Schläge hinter dem Spitzentrio Justin Rose (England), Rickie Fowler (USA) und Geoff Ogilvy (Australien) auf dem geteilten vierten Rang. Woods, der weiter von Nackenprobleme behindert wird, hat als 49. bereits sieben Schläge Rückstand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel