Tour-Neuling Rickie Fowler führt nach der zweiten Runde beim Golf-Turnier in Dublin im US-Bundesstaat Ohio mit dem Rekordergebnis von 131 Schlägen. Der 21 Jahre alte Jungprofi verließ den Platz mit einer 66er Runde.

Insgesamt liegt er mit 13 Schlägen unter Par in Führung. Damit hat Fowler den Rekord nach zwei Runden eingestellt, den Scott Hoch 1987 aufgestellt hatte.

Fowler stellte damit den Kampf von Tiger Woods und Masters-Sieger Phil Mickelson um die Nummer eins der Weltrangliste in den Schatten. Während Woods mit zehn Schlägen Rückstand auf Platz 25 rangiert, gehört Mickelson mit einer 71er Runde auf Rang acht noch zu Fowlers Verfolgern. "Es ist frustrierend für mich, weil ich sehr gut gespielt habe und dennoch mein Ziel nicht erreicht habe", sagte Mickelson.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel