Marcel Siem ist nur noch einen Schritt vom zweiten Turniersieg seiner Karriere entfernt.

Der 29-Jährige aus Ratingen führt bei den Wales Open auch nach der dritten Runde mit 202 Schlägen das Gesamtklassement an. Er benötigte auf dem Par-71-Kurs 66 Schläge und spielte damit seine beste Runde während der mit 2,16 Millionen Euro dotierten Veranstaltung.

Vor der Abschlussrunde hat Siem drei Schläge Vorsprung vor Gonzalo Fernandez-Castano aus Spanien und dem Dänen Thomas Björn.

"Ich will ein besserer Golfer werden, und der einzige Weg das zu tun, ist es, mein Temperament zu zügeln", sagte Siem, der als sehr emotionaler Spieler bekannt ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel