Alex Cejka ist am zweiten Tag des US-Turniers in Memphis/Tennessee zurückgefallen.

Der Münchner spielte am Freitag eine 73 und rutschte mit insgesamt 141 Schlägen vom 25. auf den 62. Platz ab.

Cejka musste dabei lange warten, bis seine Teilnahme an den beiden Schlussrunden feststand. In Führung lag auch nach dem zweiten Tag der Engländer Lee Westwood.

Der Weltranglistendritte musste sich mit 131 Schlägen den ersten Platz allerdings mit dem US-Amerikaner Garrett Willis teilen.

Westwood wird bei den US Open in der kommenden Woche im kalifornischen Pebble Beach den Topflight bilden.

Der frühere Ryder-Cup-Gewinner geht am Donnerstag und Freitag gemeinsam mit den beiden Stars Tiger Woods (USA) und Ernie Els (Südafrika) auf die Runde.

Qualifikant Cejka spielt mit dem Engländer Symon Dyson und JJ Henry (USA), der über die Weltrangliste automatisch qualifizierte Martin Kaymer (Mettmann) mit Charl Schwartzel (Südafrika) und Sean O'Hair (USA).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel