Alexander Cejka liegt beim US-Turnier in Memphis vor der letzten Runde auf dem 57. Platz.

Nachdem der gebürtige Tscheche mit einer 73 auf der zweiten Runde zunächst vom 25. auf den 62. Platz abgerutscht war, spielte Cejka danach auf dem Par-70-Kurs Platzstandard und rückte dadurch bei der Generalprobe für die bevorstehende US Open in Pebble Beach mit insgesamt 211 Schlägen um sechs Positionen vor.

Beim Europa-Tour-Turnier in Estoril konnte der Heidelberger Profi Stefan Gross jr. weiter gut mithalten und sich vor der letzten Runde auf Rang 26 verbesern.

In Memphis übernahm der Amerikaner Robert Garrigus nach einer 66er-Runde mit 199 Schlägen die Führung. Sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Schweden Robert Karlsson beträgt zwei Schläge.

Nach ihrer gemeinsamen Halbzeitführung fielen der Engländer Lee Westwood (202 Schläge) und US-Profi Garrett Willis (204) auf die Plätze drei bzw. fünf zurück.

Gross rückte auf der Par-72-Anlage in Estoril am dritten Tag nach einer erneuten 70er-Runde mit insgesamt 210 Schlägen um zwei Positionen vor.

Der Rückstand des 22-Jährigen auf den dänischen Spitzenreiter Thomas Björn (197=67+65+65) beträgt allerdings schon 13 Schläge.

Björn liegt drei Schläge vor seinem australischen Verfolger Richard Green (200=67+69+64).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel