Alex Cejka liegt nach der ersten Runde der US Open im kalifornischen Pebble Beach auf einem geteilten vierten Platz.

Der 39-Jährige aus München spielte auf dem Par-71-Kurs an der Pazifikküste eine 70 und hat damit einen Schlag Rückstand auf das Führungstrio mit Shaun Micheel (USA), Paul Casey (Großbritannien) und Brendon de Jone (Simbabwe).

Enttäuschend verlief die erste Runde für Martin Kaymer (Mettmann) und den dreimaligen US-Open-Sieger Tiger Woods (USA), die mit jeweils 74 Schlägen auf dem geteilten 47. Platz liegen. Vorjahressieger Lucas Glover (USA) spielte eine 73 und ist damit geteilter 29.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel