Eine Woche nach seinem Höhenflug in Estoril ist Stephan Gross jr. abgestürzt. Der 22-Jährige, in Portugal zuletzt ausgezeichneter 15., landete bei dem Turnier im französischen Lumbres abgeschlagen auf dem 65. Rang.

Nach einer Par-Runde auf dem 71er-Kurs im Saint Omer Golf-Club hatte der Deutsche das Niveau mit zwei 74er und einer 75er Runde nicht halten können. Florian Fritsch und Nicolas Meitinger waren am Cut gescheitert.

Seinen ersten Sieg feierte der Österreicher Martin Wiegele. Er blieb in der Finalrunde drei unter Par und verwies die Konkurrenz mit 277 Schlägen auf die Plätze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel