Die deutschen Golfprofis Martin Kaymer und Marcel Siem haben bei den French Open in Paris eine glänzende Auftaktrunde erwischt. Nach der Hälfte aller Spieler lag Titelverteidiger Kaymer mit einer 66er Runde auf dem Par-71-Kurs mit zwei weiteren Spielern in Führung.

Siem teilte sich mit 67 Schlägen den vierten Platz mit drei Konkurrenten. Europas Ryder-Cup-Kapitän Colin Montgomerie (Schottland) enttäuschte hingegen. Mit 73 Schlägen rangierte der 47-Jährige zwiswchenzeitlich nur auf dem geteilten 107. Platz.

Der Gewinner des Turniers erhält 500.000 Euro, das auf dem 6675 m langen Kurs Le Golf National südwestlich von Paris ausgetragen wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel