Die Deutschen Martin Kaymer und Marcel Siem haben bei den French Open in Paris eine glänzende Auftaktrunde erwischt. Nach dem ersten Tag lag Titelverteidiger Kaymer mit einer 66er-Runde auf dem Par-71-Kurs gemeinsam mit dem Spanier Alejandro Canizares und dem Franzosen Jean van de Velde auf dem zweiten Platz.

Nur der Niederländer Jan-Robert Derksen übertraf das Trio mit einer fulminanten 63er-Runde. Siem teilte sich mit 67 Schlägen den fünften Platz mit vier Konkurrenten.

Europas Ryder-Cup-Kapitän Colin Montgomerie (Schottland) enttäuschte hingegen. Mit 73 Schlägen rangierte der 47-Jährige nur auf dem geteilten 84. Platz und muss um den Cut bangen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel