Martin Kaymer und Marcel Siem sind schwach in die Scottish Open gestartet. Vier Tage nach seiner verpassten Titelverteidigung bei den French Open in Paris spielte der 25-jährige Kaymer nur eine 71er-Runde und landete nach dem ersten Tag auf einem geteilten 44. Platz.

72 Schläge benötigte Marcel Siem und war damit nur 75.

In Führung ging mit 65 Schlägen der Brite Darren Clarke, gefolgt von Landsmann Graeme Storm, dem Italiener Edoardo Molinari und dem Iren Damien McGrane mit je 66.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel