Marcel Siem bleibt bei den Scottish Open in Loch Lomond weiter auf Tuchfühlung zu den Top 10. Der Ratinger spielte am dritten Tag der Generalprobe für die British Open eine 70 und belegt mit 212 Schlägen den geteilten 31. Platz.

Nach einem Doppel-Bogey am zweiten Loch kämpfte sich der 29-Jährige mit fünf Birdies bis auf drei Schläge an die Spitzengruppe heran.

Die Führung übernahm der Italiener Edoardo Molinari, der bei seiner starken 63er-Runde acht Schläge unter Par blieb. Mit einer 198 auf der Scorekarte zog der 29-Jährige am Nordiren Darren Clarke vorbei, der 67 Schläge benötigte und mit einer 199 auf die Schlussrunde geht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel