Der amerikanische Golfprofi Steve Stricker hat seinen Titel beim US-Turnier in Silvis/Illinois verteidigt.

Der 43-Jährige blieb bei der mit 4,4 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung 26 Schläge unter Par und stellte damit einen Turnierrekord auf. Stricker (258/60+66+62+70) spielte am Sonntag auf dem Par-71-Kurs seine schwächste Runde, rettete den Vorsprung aber ins Klubhaus.

Vorjahressieger Stricker hatte in Silvis mit 188 Schlägen nach drei Runden für einen Rekord auf der US-Tour gesorgt. Zur Bestmarke nach 76 Löchern, die Tommy Armour (USA/254) hält, fehlten Stricker vier Schläge.

Der Weltranglistenvierte kassierte für den Sieg 792.000 Dollar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel