Golfprofi Marcel Siem hat sein Major-Debüt mit einer guten Vorstellung abgeschlossen. Der Ratinger spielte auf der Schlussrunde der 139. British Open im schottischen St. Andrews eine 70 und beendete das älteste Golfturnier der Welt auf dem Par-72-Kurs mit insgesamt 286 Schlägen. Damit lag Siem zunächst auf dem geteilten 32. Platz.

Martin Kaymer ging unterdessen am Sonntagnachmittag als Dritter auf die Schlussrunde der mit 5,73 Millionen Euro dotierten Veranstaltung. Der Rückstand des 25-Jährigen aus Mettmann auf den in Führung liegenden Südafrikaner Louis Oosthuizen betrug sieben Schläge.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel