Golfprofi Alex Cejka ist bei den Canadian Open in Toronto am Cut gescheitert. Der Münchner benötigte für die ersten zwei Runden insgesamt 141 Schläge (72+69) und verpasste damit die Qualifikation für die beiden Schlussrunden um zwei Schläge.

Die Führung übernahmen der Amerikaner Dean Wilson (65+65) und der Südafrikaner Tim Clark (66+64) mit jeweils 130 Schlägen.

Der Amerikaner Brent Delahoussaye, der am Tag zuvor mit Platzrekord die Spitzenposition erobert hatte, fiel bei der mit 5,1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung mit 131 Schlägen auf den geteilten dritten Rang zurück (62+69).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel