US-Golfprofi Dean Wilson hat bei der Canadian Open in Toronto seine Führung ausgebaut, für die Schlagzeilen am dritten Tag sorgte allerdings der Schwede Carl Pettersson.

Der 32-Jährige spielte auf dem Par-70-Kurs eine 60 und verbesserte sich durch den Platzrekord vom 66. auf den geteilten zweiten Platz. Ebenso wie der Südafrikaner Tim Clark und der US-Amerikaner Bob Estes hat Pettersson mit 199 Schlägen auf der Scorecard vier Schläge Rückstand auf Wilson (195).

Der Münchner Alex Cejka hatte bei der mit 5,1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung nach zwei Runden mit insgesamt 141 Schlägen (72+69) den Cut um zwei Schläge verpasst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel