Der schwedische Golfprofi Richard S. Johnson hat das Europa-Turnier in Stockholm gewonnen.

Der 33-Jährige spielte am Schlusstag auf dem Par-72-Kurs eine 71 und setzte sich mit insgesamt 277 (70+66+70+71) Schlägen knapp vor dem Argentinier Rafa Echenique (278/68+69+72+69) durch.

Dritter wurde der Italiener Edoardo Molinari (279/68+71+71+69), der vor zwei Wochen die Scottish Open gewonnen hatte. British-Open-Sieger Louis Oosthuizen aus Südafrika belegte den geteilten vierten Rang und verpasste es, dem Gewinn eines Majors als erster Golfer direkt einen Tour-Sieg folgen zu lassen.

Johnson sicherte sich den Sieg bei der mit 1,6 Millionen Euro dotierten Veranstaltung durch einen Birdie am letzten Loch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel