Alex Cejka hat die erste Runde beim US-Turnier in White Sulphur Springs/West Virginia als Letzter beendet und kaum noch Chancen, den Cut zu schaffen.

Auf dem Par-70-Kurs spielte der Münchner eine 77 und liegt damit 14 Schläge hinter den beiden führenden Amerikanern Erik Compton und Matt Every, die jeweils 63 Schläge benötigten. Cejka, dem bei der mit sechs Millionen Dollar dotierten Veranstaltung sieben Bogeys und ein Doppel-Bogey unterliefen, teilt sich den 153. Rang mit zwei weiteren Golfern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel