Alex Cejka hat seinen Premierensieg auf der US-Tour knapp verpasst.

Der Münchner fiel auf der Schlussrunde beim Turnier in Verona im US-Bundesstaat New York vom ersten auf den geteilten dritten Platz zurück. Cejka spielte auf dem Par-72-Kurs zum Abschluss nur eine 72 und hatte am Ende insgesamt 273 Schläge auf dem Konto.

Den Sieg bei der mit 4,0 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung sicherte sich unterdessen der Amerikaner Bill Lunde mit 271 Schlägen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel