Der Spanier Sergio Garcia hat seine dreijährige Durststrecke auf der Europa-Tour beendet.

Der 28-Jährige gewann das Castellon Masters 70 Kilometer nördlich von Valencia nach einer abschließenden 67er Runde mit insgesamt 264 Schlägen. Der Ryder-Cup-Spieler lag damit drei Schläge vor dem zweitplatzierten Schweden Peter Hedblom.

Seinen letzten Turniersieg hatte Garcia 2005 beim European Masters in der Schweiz

Martin Kaymer hatte auf einen Start verzichtet, um sich auf das Saisonfinale in Valderrama zu konzentrieren.

AD

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel