Nach einer desaströsen dritten Runde ist Stephan Gross jr. beim Europa-Tour-Turnier im tschechischen Celadna durchgereicht worden. Mit einer 79er-Runde auf dem Par-72-Kurs stürzte der Heidelberger vom geteilten 43. auf den geteilten 72. Platz ab.

Nur fünf noch im Turnier vertretene Spieler haben mehr als die 223 Schläge von Gross benötigt.

Nachdem der Schwede Fredrik Widmark mit einer 74 vom 1. auf den 9. Rang zurückfiel, hat sein zuvor gleichauf liegender Landsmann Peter Hanson den Sieg zum Greifen nahe. Mit 204 Schlägen hat er vier Schläge Vorsprung auf den Spanier Miguel Angel Jimenez und den Briten Simon Dyson.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel