Stephan Gross jr. hat beim Europa-Tour-Turnier im tschechischen Celadna für einen versöhnlichen Abschluss gesorgt. Der Heidelberger, der am Samstag mit einer 79er-Runde weit abgerutscht war, spielte zum Abschluss eine 71 und verbesserte sich mit insgesamt 294 Schlägen noch vom 73. auf den geteilten 58. Platz .

Den Sieg sicherte sich im Stechen der Schwede Peter Hanson vor Peter Lawrie (Irland) und Gary Boyd (England), die jeweils 278 Schläge benötigten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel