US-Profigolferin Erica Blasberg hat Selbstmord begangen. Zu diesem Schluss kam ein Sachverständiger, der mit der Untersuchung des Falles betraut war.

Am 9. Mai war die 25-Jährige in ihrem Haus in Henderson/Nevada tot aufgefunden worden. Sie hatte eine Plastiktüte über dem Kopf. Wie der Sachverständige erklärte, starb Erica Blasberg an Atemstillstand in Kombination mit einer Vergiftung.

Diese hatte sie erlitten durch Medikamente, die ihr gegen Angstzustände verschrieben worden waren. Zuvor hatte die Polizei keine Gewalteinwirkung von außen festgestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel