Tiger Woods ist für seine Verhältnisse miserabel in das PGA-Turnier in Norton/Massachusetts gestartet. Der 34-Jährige spielte auf dem Par-71-Kurs eine 72 und fand sich am Ende der ersten Runde auf dem geteilten 87. Platz wieder. Schlechter als Woods waren nur fünf der insgesamt 99 Starter.

"Es lief einfach nichts zusammen", sagte Woods: "Mein Schwung war schlecht, der Putter lag tonnenschwer in der Hand. Ich hatte kein Gefühl für den Ball."

Die gemeinsame Führung übernahmen der Australier Jason Day und der Amerikaner Zach Johnson mit je 63 Schlägen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel