US-Golfer Heath Slocum hat das PGA-Turnier auf Sea Island/Georgia gewonnen.

Slocum sicherte sich seinen ersten Erfolg in diesem Jahr auf der letzten Runde durch einen Putt aus rund 18 Metern am 16. Loch. "Ich denke, dieser Putt war der entscheidende Schlag zum Turniersieg", sagte Slocum.

Der 36-Jährige lag mit insgesamt 266 Schlägen auf dem Par-70-Kurs in der Endabrechnung einen Schlag vor seinem zweitplatzierten Landsmann Bill Haas.

Für seinen vierten Turniersieg auf der US-Tour kassiert Slocum 720.000 Dollar Preisgeld. Der Münchener Alex Cejka war bei der mit 4 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung am Cut gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel