Superstar Tigers Woods wird nach über fünf Jahren aller Voraussicht nach seinen Spitzenplatz in der Weltrangliste verlieren.

Sollte der 34-Jährige wie angekündigt in diesem Monat nicht mehr antreten, wird der Engländer Lee Westwood am 31. Oktober die Führung übernehmen.

Beide Golfer wollen nach derzeitigem Stand erst bei der World Golf Championship im November in Shanghai wieder an den Abschlag gehen. Durch das Zweijahres-Wertungssystem würde Westwood die Führung somit kampflos übernehmen.

Unterdessen verbesserte sich Martin Kaymer durch seinen Sieg bei der Links-Meisterschaft in Schottland vom sechsten auf den vierten Platz.

Vor ihm liegt außer Woods und Westwood noch US-Profi Phil Mickelson. In der Geldrangliste Race to Dubai führt Kaymer mit rund 3,1 Millionen Euro vor dem Nordiren Graeme McDowell (2,1 Millionen Euro).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel