Der schottische Golfstar Colin Montgomerie hat einen Autounfall am Donnerstag in der Nähe von Glasgow mit leichten Verletzungen überstanden.

Der 47-Jährige war auf dem Weg zu seinem Vater James, als sein Fahrzeug mit einem Van kollidierte. Laut einer Mitteilung seines Managements erlitt Montgomerie einen Schock und mehrere Blutergüsse.

"Es war ziemlich schokierend, und ich bin froh, relativ unbeschadet aus der Sache herausgekommen zu sein", sagte die ehemalige Nummer eins Europas. Anfang Oktober hatte Montgomerie als Kapitän die europäische Ryder-Cup-Mannschaft mit dem deutschen Star Martin Kaymer zum Sieg über die USA geführt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel