Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer hat sich in der Weltrangliste vom vierten auf den dritten Platz verbessert und kratzt am Thron von Tiger Woods. Spitzenreiter ist in der 282. und letzten Woche in Folge der US-Superstar vor dem Engländer Lee Westwood.

Der Vorsprung von Woods, der mittlerweile auf insgesamt 623 Wochen als Nummer eins zurückblicken kann, ist allerdings auf 0,06 Durchschnittspunkte zusammengeschrumpft.

Da der 14-malige Grand-Slam-Gewinner in dieser Woche aber nicht spielen wird, übernimmt Westwood auch kampflos die Spitzenposition. Der Ryder-Cup-Gewinner legt ebenfalls eine Pause ein.

Damit eröffnet sich die große Chance für Martin Kaymer. Der 25-jährige hat am Wochenende beim Turnier im spanischen Valderrama die Chance, als zweiter Deutscher nach Bernhard Langer (1985) die Nummer eins zu werden. Dazu reicht dem viermaligen Saisonsieger wahrscheinlich bereits Platz zwei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel