Deutschlands neuer Golfstar Martin Kaymer müht sich bei der Singapur Open nach Kräften, doch der 25-Jährige wird für sein gutes Spiel nicht belohnt.

Der Weltranglistendritte aus Mettmann spielte am Samstag auf dem Par-71-Kurs in Sentosa nach starkem Beginn "nur" eine 70 und rückte mit insgesamt 206 Schlägen (68+68+70) lediglich um einen auf den 14. Platz vor.

"Ich war natürlich nicht mit meiner heutigen Runde zufrieden, gerade nach diesem starken Start. Ich war 3 unter Par nach 4 Löchern und hatte gehofft, dass ich noch ein oder zwei Birdies mehr spielen kann", sagte Major-Gewinner Kaymer, der in Singapur um jeden Euro für das Race to Dubai kämpft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel