Tiger Woods hat bei seiner eigenen Veranstaltung im kalifornischen Thousand Oaks den ersten Turniersieg dieses Jahres und die Nummer eins der Weltrangliste fest im Visier.

Der 34-Jährige, der am 1. November von dem Engländer Lee Westwood an der Spitze des Rankings abgelöst worden war, führt vor der letzten Runde weiterhin mit vier Schlägen Vorsprung.

Sollte Woods am Sonntag erstmals seit mehr als einem Jahr wieder ein Turnier gewinnen, wäre er wieder die Nummer eins.

Woods spielte am Samstag auf dem Par-72-Kurs eine 68.

Mit 199 Schlägen lag der erste Sportmilliardär der Geschichte souverän vor US-Open-Champion Graeme McDowell aus Nordirland (203). Dritter ist mit 207 Schlägen der Engländer Paul Casey.

Martin Kaymer (Mettmann) hatte sein Golf-Jahr nach dem erstmaligen Triumph im Race to Dubai kurzerhand beendet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel