Trotz einer starken dritten Runde hat Martin Kaymer bei der letzten Station der World Golf Championship kaum Boden gutgemacht.

Beim Einladungsturnier für die besten 80 Golfer der Welt in Akron spielte Europas "Neuling des Jahres" am dritten Tag zwar eine 68, rückte aber vom vorletzten Platz nur zwei Ränge vor. Er liegt jetzt auf dem geteilten 75. Platz.

Der Weltranglisten-Zweite Phil Mickelson aus den USA, der Brite Lee Westwood und Vijay Singh von den Fidschi-Inseln belegen mit jeweils 202 Schlägen Platz eins.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel