Heftiger Regen hat die Golfprofis um das deutsche Duo Alex Cejka und Marcel Siem am ersten Tag der Südafrika Open gestoppt.

Die Niederschläge hatten den Par-72-Platz im Durban Country Club unbespielbar gemacht, daraufhin brachen die Organisatoren die Auftaktrunde ab und kündigten später die Fortsetzung für Freitagvormittag an.

Zum Zeitpunkt der Unterbrechung befand sich rund die Hälfte des 156-köpfigen Feldes auf dem Kurs. Cejka und Siem jedoch hatten noch nicht zum Schläger gegriffen.

Titelverteidiger bei der mit einer Million Euro dotierten Konkurrenz ist der Schotte Richey Ramsay. Die Südafrika Open ist das zweite Saisonturnier auf der Europa-Tour.

In der vergangenen Woche hatte der Spanier Pablo Martin im Leopard Creek Country Club in Malelane/Südafrika seinen Vorjahressieg wiederholt. Dort hatte Cejka den 51. Platz belegt, Siem war am Cut nach zwei Runden gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel