Das Duo Jonathan Byrd (USA) und Carl Pettersson (Schweden) hat den besten Start in die neue Saison der US-Tour erwischt.

Bei der mit 5,6 Millionen Dollar dotierten Konkurrenz in Kapalua auf Hawaii spielten beide eine 66 und lagen damit einen Schlag vor US-Profi Ben Crane. In Kapalua sind nur Turniersieger aus dem Vorjahr spielberechtigt.

Nicht am Start war neben US-Superstar Tiger Woods und Deutschlands Aufsteiger Martin Kaymer auch der Titelverteidiger. Der Australier Geoff Ogilvy musste wegen einer Risswunde an der rechten Hand mit zwölf Stichen genäht werden.

Um ein Haar hätte auch Ogilvys Landsmann Stuart Appleby passen müssen. Als der 39-Jährige zum ersten Abschlag erschien, stellte er fest, dass sich in seiner Tasche kein Putter befand. Daraufhin musste Caddie Scott Sajtinac schnell im Golf Shop einen Ersatzschläger kaufen. Appleby ließ sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen, spielte eine solide 69 und belegte damit Rang sieben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel