Martin Kaymer hat das Turnier in Abu Dhabi gewonnen und wird Superstar Tiger Woods damit in der Weltrangliste überholen.

Der Golfprofi aus Mettmann gewann den ersten großen Vergleichskampf der Weltspitze mit acht Schlägen Vorsprung auf den Nordiren Rory McIlroy und wird am Montag erstmals als zweitbester Spieler der Welt geführt.

Damit gibt es in Lee Westwood und Kaymer erstmals seit Juli 1993 ein rein europäisches Spitzenduo in der Weltrangliste, auch damals bestand es aus einem Engländer (Nick Faldo) und einem Deutschen (Bernhard Langer).

Für Kaymer war es der dritte Triumph in nur vier Jahren bei dem mit 2,7 Millionen Dollar dotierten Turnier im Wüstenstaat. 2008 hatte der 26-Jährige am Arabischen Golf seinen ersten Profisieg überhaupt gefeiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel