Der Golfprofi Paul Casey aus England hat seinen ersten Turniersieg auf der Europa-Tour seit 2009 gefeiert.

Der Weltranglistenneunte verwies in Bahrain mit einer 68er-Schlussrunde und insgesamt 268 Schlägen den Spanier Miguel Angel Jimenez und Peter Hanson (beide 269) um einen Schlag auf Platz zwei. Der Schwede Hanson hatte vor dem letzten Tag noch gleichauf mit Casey gelegen.

Casey erhält ein Preisgeld in Höhe von rund 283.330 Euro. Den letzten Turniersieg hatte der 33-Jährige im Mai 2009 bei der PGA Championship in Wentworth gefeiert.

Zuvor hatten der Däne Sören Kjeldsen und der Brite Richard Finch den Platzrekord im Royal Golf Club um einen Schlag verbessert. Beide kamen mit einer 63 auf der Scorecard ins Klubhaus, blieben damit jeweils neun Schläge unter dem Platzstandard.

Marcel Siem hatte in Bahrain bereits am zweiten Tag nach einem Triple-Bogey an Loch eins aufgegeben.

Der Ratinger hatte vor der ersten Runde am Donnerstag offenbar die falschen Augentropfen gewählt und kämpfte vor allem beim Putten mit einem Schleier vor den Augen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel