Alex Cejka (München) ist auf der zweiten Runde des US-Turniers im kalifornischen Pebble Beach/Kalifornien zurückgefallen.

Der 40-Jährige spielte im Spyglass Hill Golf Club (Par 72) nur eine 74 und rutschte mit insgesamt 138 Schlägen von Rang 3 auf 24 ab. Cejka hatte am Vortag im Monterey Peninsula Country Club (Par 70) eine glänzende 64er Runde gespielt.

Dabei war ihm am ersten Loch (Par 5) der erste Albatross (drei Schläge unter Par) seiner Karriere geglückt.

Das mit 6,3 Millionen Dollar dotierte Turnier wird auf drei verschiedenen Plätzen mit unterschiedlichem Platzstandards gespielt, erst die letzte Runde vereint alle Teilnehmer auf dem Par-72-Kurs in Pebble Beach.

Spitzenreiter vor dem dritten Tag war weiterhin Steve Marino, der mit 13 Schlägen unter Par nach Runden von 65 und 66 Schlägen vier Schläge vor seinem zweitplatzierten US-Landsmann D.A. Points lag. Der Turniersieger erhält 1,134 Millionen Dollar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel