Der Australier Aaron Baddeley hat beim PGA-Turnier im kalifornischen Pacific Palisades den dritten Titel seiner Karriere gewonnen.

Der 29-Jährige spielte am letzten Tag auf dem Par-71-Kurs vor den Toren von Los Angeles eine 69 und hielt mit insgesamt 272 Schlägen den zweitplatzierten Vijay Singh auf Distanz. Dritter wurde der Amerikaner Kevin Na mit 275 Schlägen.

Der Münchner Alex Cejka war wegen erneuter Rückenprobleme bereits nach elf Löchern der zweiten Runde ausgestiegen. Der 40-Jährige lag zu diesem Zeitpunkt fünf Schläge über Par und hatte damit nur noch geringe Chancen auf den Cut.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel