Deutschlands Golfstar Martin Kaymer bleibt die Nummer zwei der Welt. Der 26-Jährige aus Mettmann hat in der Weltrangliste als erster Verfolger von Lee Westwood 7,54 Durchschnittspunkte auf dem Konto, der Engländer steht bei einem Wert von 8,21. Unverändert Dritter ist Tiger Woods (USA/6,46).

Innerhalb der Top Ten gab es nur eine Veränderung. Der Nordire Graeme McDowell (6,36) verbesserte sich vom fünften auf den vierten Rang und tauschte seinen Platz mit Phil Mickelson (USA/6,27).

Martin Kaymer bietet sich die nächste Möglichkeit zum Gipfelsturm Ende des Monats bei der World Golf Matchplay Championship in Marana in seiner US-Wahlheimat Arizona. Allerdings gehörte das Lochwettspiel bislang nicht zu den Spezialitäten des Rheinländers.

Zweitbester Deutscher im Ranking ist auf Platz 166 der Münchner Alex Cejka (1,03). Der Ratinger Marcel Siem rutschte um zehn Plätze ab und belegt den 278. Rang (0,64).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel