Golfprofi Alex Cejka ist beim US-Turnier in Palm Beach Gardens im Bundesstaat Florida ein guter Start geglückt.

Der 40-Jährige spielte auf dem Par-70-Platz bei starkem Wind von bis zu 60 km/h nach fünf Birdies und sechs Bogeys eine 71 und lag damit aussichtsreich auf dem 20. Platz.

Vier Schläge betrug Cejkas Rückstand auf den alleinigen Spitzenreiter Spencer Levin (USA). Hinter Levin folgten gleich fünf Spieler gleichauf mit 68 Schlägen.

Der Engländer Lee Westwood, den Martin Kaymer (Mettmann) am vergangenen Wochenende als Nummer eins der Weltrangliste abgelöst hatte, könnte in Palm Beach Gardens bereits mit Platz drei wieder den Thron zurückerobern. Nach der ersten Runde lag der Ryder-Cup-Gewinner nach einer 70er Runde auf dem neunten Platz.

Die Turnier in Florida ist mit 5,7 Millionen Dollar dotiert, der Sieger erhält 1,008 Millionen. Kaymer wird erst in der kommenden Woche bei der World Golf Championship in Miami wieder ins Turniergeschehen eingreifen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel