Der deutsche Golfprofi Alex Cejka hat auf der zweiten Runde des US-Turniers in Palm Beach Gardens seine gute Ausgangsposition verspielt, aber sicher den Cut für die beiden Schlussrunden geschafft.

Nach vier Bogeys und einem Doppel-Bogey am zehnten Loch spielte der 40-Jährige auf dem Par-70-Kurs eine 74 und rutschte um 32 Plätze auf den geteilten 52. Platz ab.

In Führung liegt der Amerikaner Kyle Stanley, der trotz teilweise starker Windböen am zweiten Tag vier unter Par blieb und damit zur Halbzeit einen Schlag vor Rory Sabbatini aus Südafrika liegt.

Der Engländer Lee Westwood liegt als geteilter Achter mit 139 zwei Schläge hinter dem Drittplatzierten Charl Schwartzel. Schließt Westwood unter den ersten Dreien ab, löst er Martin Kaymer wieder als Nummer 1 der Weltrangliste ab.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel