Der deutsche Golfstar Martin Kaymer steuert bei der World Golf Championship in Doral/Florida auf Siegkurs.

Der Weltranglistenerste benötigte auf der zweiten Runde 70 Schläge und verbesserte sich um einen Platz auf Rang zwei mit nur einem Schlag Rückstand auf den führenden US-Amerikaner Hunter Mahan.

Damit besitzt Kaymer bei dem mit 8,5 Millionen Dollar dotierten Turnier auch beste Chancen, seine Spitzenposition in der Weltrangliste erfolgreich zu verteidigen.

Der Brite Lee Westwood, der mit einem Sieg auf dem Blue Monster Kurs Kaymer vom ersten Platz verdrängen könnte, liegt bereits acht Schläge hinter dem deutschen Shootingstar.

"Natürlich bin ich mit meiner Leistung bislang zufrieden", sagte Kaymer, der als Vorjahresdritter viele Punkte zu verteidigen hat.

Nach 66 Schlägen und sieben Birdies auf der spektakulären Auftaktrunde, die wegen eines Gewittersturms unterbrochen worden war, spielte der 26-Jährige etwas verhaltener. Dennoch blieb er auf dem Par-72-Kurs Bogey-frei.

Wie Westwood hat auch Tiger Woods 144 Schläge auf dem Konto. Der US-Superstar fiel nach einer 70 am ersten Tag mit 74 Schlägen auf den geteilten 34. Platz zurück.

Hinter dem allein führenden Mahan (135 Schläge)) teilt sich Kaymer den zweiten Rang mit dem Italiener Fancesco Molinari (je 136).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel