Der deutsche Star Martin Kaymer hat einen ordentlichen Start in das US-Turnier in Palm Harbor/Florida erwischt.

Der Weltranglistenerste blieb zum Auftakt des mit 5,5 Millionen Dollar dotierten Turniers mit einer 68er-Runde drei Schläge unter Par. Im Klubhaus lag der 26-Jährige zunächst auf dem geteilten elften Platz.

Kaymer spielte drei Birdies und ein Eagle, ehe ein Bogey am vorletzten Loch eine Top-Ten-Platzierung verhinderte.

Einen glänzenden Tag erwischte Paul Casey (England), der mit einer 64 zunächst die Führung übernahm. Ebenfalls in Palm Harbor am Start ist Alex Cejka, der Münchner ging erst am Abend auf die Runde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel