Florian Fritsch ist bei seinem Debüt auf der Europa-Tour am Cut gescheitert.

Der Münchner lag zur Halbzeit der Sizilien Open mit 146 (73+73) Schlägen nur auf dem geteilten 88. Platz, in der Endabrechnung hatte er damit zwei Schläge zuviel.

Vier Bogeys auf den ersten neun Löchern warfen den 25-Jährigen schnell zurück, die folgenden zwei Birdies kamen zu spät.

Die Führung übernahm Anthony Wall. Der Engländer liegt auf dem Par-71-Kurs mit einer 133 (66+67) zwei Schläge vor dem Franzosen Raphael Jacquelin (135/66+69) und dem Australier Richard Green (135/68+67).

Der ehemalige Ryder-Cup-Kapitän Colin Montgomerie (Schottland) verbesserte sich auf den geteilten 9. Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel