Rookie Florian Fritsch und Marcel Siem haben vor dem Schlusstag der Andalusien-Open eine Top-Ten-Platzierung im Visier.

Mit jeweils 203 Schlägen liegt das deutsche Duo auf dem geteilten achten Platz. Die Führung verteidigte der Schotte Paul Lawrie (198) vor den Engländern Kenneth Ferrie und Mark Foster (je 199). Ferrie stellte dabei mit einer überragenden 60 den Europa-Tour-Rekord ein.

Der Münchner Fritsch spielte auf dem Par-70-Kurs eine 69 und verlor in der Gesamtwertung einen Platz. Der Ratinger Siem kletterte bei dem mit einer Millionen Euro dotierten Wettbewerb durch eine 68 um vier Ränge.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel