Alex Cejka hat beim US-Turnier in Houston den Cut geschafft.

Der Münchner spielte nach seiner 71 zum Auftakt eine 70er-Runde auf dem Par-72-Kurs und belegte mit 141 Schlägen den geteilten 35. Platz. Die Führung übernahm der Amerikaner Chris Kirk mit 135 Schlägen.

Der Weltranglistenzweite Lee Westwood (England) fiel nach einer 72er-Runde mit 140 Schlägen auf den geteilten 26. Rang zurück. Martin Kaymer aus Mettmann, in der fünften Woche Nummer eins der Welt, ist in Texas ebenso nicht am Start wie US-Superstar Tiger Woods. Beide bereiten sich schon auf das Masters in Augusta vor.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel