Golf-Profi Alex Cejka ist beim US-Turnier in Houston nach der dritten Runde auf den geteilten 24. Platz vorgerückt.

Der Münchner blieb auf dem Par-72-Kurs bei seiner bisher besten Runde im Turnier drei unter Par und hat nun insgesamt 210 Schläge auf dem Konto. In Führung liegen die beiden US-Amerikaner Phil Mickelson und Scott Verplank mit jeweils 203 Schlägen. Mickelson stellte mit einer 63 den Platzrekord ein und spielte seine beste Runde seit zwei Jahren.

In Abwesenheit des Weltranglistenersten Martin Kaymer (Mettmann) und US-Superstar Tiger Woods, die sich beide schon auf das Masters in Augusta vorbereiten, fiel der Weltranglistenzweite Lee Westwood (England) mit einer 74er-Runde auf den geteilten 57. Platz zurück.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel