Golf-Rookie Florian Fritsch hat seine zweite Top-Ten-Platzierung binnen einer Woche knapp verpasst.

Der Münchner landete nach seinem starken achten Rang in Malaga beim Europa-Tour-Turnier in Agadir/Marokko mit 280 Schlägen auf dem geteilten elften Platz. Fritsch spielte zum Abschluss eine 71 auf dem Par-72-Kurs und fiel durch seine schlechteste Turnierrunde noch aus den Top Ten heraus.

Für seine Platzierung erhielt Fritsch ein Preisgeld von 25.125 Euro.

Den Sieg bei der mit 1,5 Millionen Euro dotierten Veranstaltung sicherte sich David Horsey im Stechen. Die Siegprämie des Engländers betrug 250.000 Euro.

Nach vier Runden hatte Horesy wie Rhys Davies (Wales) und Jaco van Zyl (Südafrika) 274 Schläge auf dem Konto. Das Stechen entschied Horsey am zweiten Extra-Loch für sich. Der Ratinger Marcel Siem war nach zwei Runden am Cut gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel