Das Duo Alex Cejka/Martin Kaymer will in China den 54. Weltcup gewinnen und damit den 3. Coup für Deutschland bei dem Wettbewerb landen.

"Die letzten beiden Wochen habe ich gut trainiert. Meine Muskeln haben sich langsam regeneriert. Ich habe allerdings noch nicht wieder meine alte Schlaglänge", ist Cejka nach überstandener Verletzung vorsichtig optimistisch.

Zu den stärksten Konkurrenten um den mit 1,7 Mio. US-Dollar prämierten Titel zählen die Schweden Robert Karlsson/Henrik Stenson.

Cejka/Kaymer treffen in der ersten Runde auf Venezuela.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel